Tagesaktueller Chrom-Preis

Über Chrom » Einsatzgebiete

Chrom und Chromverbindungen werden für die verschiedensten Anwendungen eingesetzt, in denen seine Beständigkeit genutzt wird:

  • Legierungselement: in korrosions- und hitzebeständigen nichtrostenden Stählen sowie NE-Legierungen
  • Hartverchromung: galvanisches Aufbringen einer bis zu 1 mm dicken Verschleißschutzschicht direkt auf Stahl, Gusseisen, Kupfer. Auch Aluminium kann nach dem Aufbringen einer Zwischenschicht verchromt werden (hartverchromte Aluminiumzylinder im Motorenbau). Seit dem 21. September 2017 ist für die Verwendung von Chrom (VI) eine Autorisierung der EU notwendig, wenn weiterhin mit Chrom(VI)-Elektrolyten verchromt werden soll.

 

Eine verchromte Leichtmetallfelge: besonders in der Tuning-Szene sehr beliebt.
  • Dekorverchromung: galvanisches Aufbringen einer < 1 μm dicken Cr-Schicht als Dekor mit einer korrosionsschützenden Zwischenschicht aus Nickel oder Nickel-Kupfer. Sehr oft werden auch Kunststoffteile verchromt. Ein Ersatz für die Dekorverchromung ist das Achrolyte-Verfahren.
  • Passivierung von galvanischen Zinkschichten (Chromatierung)
  • Katalysator: um chemische Reaktionen zu ermöglichen oder zu beschleunigen
  • Chromgerbung: das wichtigste Verfahren zur Herstellung von Leder
 
Impressum | © 2013, done by Werbeagentur PR3000
Fenster schließen
Über Chrom » Einsatzgebiete